/: Über uns | Elisabeth Daniel :/  

Elisabeth DanielElisabeth Daniel, Jahrgang 1946

Vormals Kunsterzieherin an Höheren Schulen in Wiener Neustadt. Verheiratet, 3 Kinder.

Zahlreiche Einzelausstellungen in Wien, Nieder- und Oberösterreich und im Burgenland. Lebt seit 1983 in der Buckligen Welt, wo sie seit 2002 ihre Bilder in der "Galerie Hagazussa" auf dem Ohaberg ganzjährig präsentiert.

Ihr Motto: "Kunst? Da muss man Hingabe spüren und Leidenschaft, sie kann durchaus auch beunruhigen und unbequeme Fragen stellen. Kunst ist für mich eine Dimension, in der Gefühle sich nicht verbergen müssen, deshalb fühle ich mich so wohl, wenn ich male und wenn ich meine Bilder ausstelle."

Bevorzugte Techniken: Acryl, Aquarell, Pastell, Federzeichnung und Monotypie.

Bevorzugte Sujets: Die Natur, die Magie hinter den Dingen, das Kraftvolle und Unbändige in Gestus und Farbe; der Mensch in seiner Bedingtheit zwischen Eros und Thanatos.

Neben bildnerischer Tätigkeit auch Verfasserin von Bühnenstücken im Rahmen des "Hexensommers Bucklige Welt": "Der Hexenkristall", Bromberger Waldbühne 2004 , "Hagazussa, die Hexe am Zaun", Bromberger Waldbühne 2005 und "miraculum - ein Hexentanz", Bromberger Waldbühne 2006, sowie von "Das Wolfgangspiel" (Legenden des hlg. Wolfgang) 2006, Strobl am Wolfgangsee; sowie von mystischen Erzählungen wie "Die Tränen des Einhorns", und Stimmungslyrik.

Link zur Buchvorstellung "Die Tränen des Einhorns"

Kontakt:

Elisabeth Daniel
Ohaberg 4
2833 Bromberg
02629 8137
afra.elisabeth@aon.at

Anfahrtsplan zur Galerie Hagazussa

> zur Bildergalerie

> zum nächsten Künstler-Portrait

Bucklige Welt